Sammelflug
Biene

Biene

Erster Reinigungsflug der Honigbiene (Apis mellifera)

Mit dem Reinigungsflug ist der erste Ausflug der Bienen im Winter nach einem mehr oder weniger langen kalten Witterungsabschnitt gemeint. Die Bienen verlassen den Stock um den Darm zu „reinigen“.
Das Bienenvolk hält zwar keinen Winterschlaf, ist aber bei tiefen Temperaturen an den Bienenstock gebunden. Die Bienen nehmen beständig Honig auf, um die erforderliche „Betriebstemperatur“ im Stock zu halten. Da das Futter nicht vollkommen verdaut werden kann, füllt sich der Darm mit Verdauungsrückständen. Sobald es die Außentemperaturen erlauben, fliegen sie aus und erleichtern sich. Hängt in der Nähe des Stocks weiße Wäsche auf der Leine oder parkt ein fein poliertes Auto in der Nähe, sind die ockerfarbenen Spuren leicht zu erkennen.  

  

Erster Sammelflug der Honigbiene (Apis mellifera)

Hasel- und Erlenpollen bilden wohl die erste Nahrungsquelle unserer Honigbiene. Der erste Sammelflug ist leicht an den leuchtend gelben Pollensäckchen an den Beinen der Biene zu erkennen.
Zu beobachten ist der Sammelflug am besten am Flugloch (Eingang des Bienenstocks). Aber auch an den Kätzchen der Hasel und Erle sind die Bienen zu sehen, wenn die Temperatur es zulässt und die Kätzchen eine ausreichende Menge an Pollen abgeben.